6. März 2016 Allgemein, U11/10 (E) SVL

Schon das Hinspiel war ein deutlicher Sieg vor heimischem Publikum, im Rückspiel wollten wir vor allem für die Zuschauer etwas bieten. Vor allem ohne Gegentor bleiben und mit Ballbesitzfußball und Flachpassspiel mehr für die Ballsicherheit tun.

Von Beginn an hielten die mit Spielern aus der F verstärkten Wahrener aber gut dagegen. Wir wirkten doch etwas lässig und bekamen zum Start nicht wie gewünscht gleich die Oberhand. Zu ungenau die Pässe und zu wenig Bewegung im Spiel. Kein Wunder, dass das erste Tor aus einem unüberschaubaren Strafraumgewühl entstand. Calvin drückte nach etwa zwei Abprallern nochmal aufs Tor, der Ball wurde vom Gegner abgefälscht und Kretsche irritierte den Hüter – das 1:0 aus Sicht des Schiris durch ein Eigentor.

Dann bekamen wir langsam Zugriff zum Spiel und mehr Sicherheit. Vor allem drehte nun Kretsche auf, der schon das 1:0 mit erzwang. Das 2:0 fiel ähnlich, diesmal aber nur durch den unbedingten Einsatz des heutigen Stürmers, der vorn keinen Ball verloren gab. Auch Flo fand nun mehr in die Partie und konnte das 3:0 markieren. Nach dem 4:0 wieder durch Kretsche und schöne Vorarbeit durch Calvin konnten wir uns schon auf der Siegerstraße wähnen. Allerdings merkte man auch, dass nun weniger abgespielt und mehr alleine gegangen wurde. Glück (und einen aufgeweckten Tom) brauchten wir in den Situationen, wo wir allzu kopflos den Ball nach vorn trugen. Ehe es in die Halbzeit ging fand auch ein halbhoher langer Ball von Leon den Weg ins Tor, zuviel Gewusel vorne drin versperrte dem Hüter die Sicht.

Zur Pause mahnten wir vor allem mehr Direktspiel an und wollten wieder mehr Kombinationen sehen, was dann bestens umgesetzt wurde. Vor allem Flo der nun ins Zentrum gerückt war spielte wieder stark und beschränkte sich jetzt häufig auf direktes Spiel, was Schwung in die Offensive brachte. Die nächsten beiden Treffer gingen auch auf sein Konto, bevor Calvin dann gleich dreimal zur Stelle war. Was etwas täuscht: auch David, Pfiff und Zoe waren offensiv an vielen Aktionen beteiligt, nur leider heute vom Pech verfolgt im Abschluss. Stattdessen aber gab es immer auch den Blick für besser postierte, gerade in der Schlussphase hatten wir so noch einige Gelegenheiten, die tief stehenden Wahrener bekamen aber oft einen Fuß vor den Ball. Nur David konnte am Ende nochmal jubeln und zum höchsten Saisonsieg einschießen, während Pfiff hier nochmal eine super Vor-Vorarbeit leistete.

Gegen die jungen Wahrener war das heute kein ernsthafter Test, aber wir haben unsere Ziele im Spiel erreicht und auch die Korrekturen gut angenommen. Jetzt gilt es, weiter Fahrt aufzunehmen für die anstehenden schwierigen Wochen. DIe Tabellenspitze ist eng umkämpft und seit der Niederlage von RB gegen MoGoNo ist das Rennen noch ein bischen offener.

Aufstellung

Tom – Leon, David – Zoe, Calvin (Flo), Pfiff – Jonas, Kretsche

Tore

Calvin (4x), Kretsche (2x) Flo (3x) Leon, David

Spieler des Spiels

Calvin