11. Juli 2017 Aktuell, Allgemein, Junioren, Senioren EO

Bald rollt der Ball wieder an der Demmeringstraße – Zeit für eine kleine Rückschau auf die vergangene Spielzeit unserer Mannschaften:

Unsere erste Herrenmannschaft sah sich zu Saisonbeginn mit der Herausforderung konfrontiert, die Abgänge von drei Stammspielern zu verkraften: Ron Hermann, Andre Sperber und Tino Reichenbach verließen nach vielen Jahren die Spielvereinigung. Zunächst gelangt dies recht gut und das Team von Mirko Döhrmann verbrachte einige Spieltage auf dem zweiten Platz, überwintert wurde schließlich auf Platz 5. In der Rückrunde konnten die SVL-Herren jedoch nicht an die gute Leistung der Hinrunde anknüpfen und beendete die Saison mit 13 Siegen, 5 Unentschieden und 12 Niederlagen sowie einem beinahe ausgeglichenen Torverhältnis (-1) auf dem 8. Tabellenrang. In der kommenden Saison übernimmt Christian Gente den Posten als Trainer der Herrenmannschaft. Die Spielvereinigung bedankt sich sehr herzlich bei Mirko Döhrmann für das jahrlange Engagement!

Die „Zwote“ der Herren startete als Aufsteiger in der ersten Kreisklasse. Das Ziel lautete dabei natürlich, eine solide Saison zu spielen und den Klassenerhalt zu schaffen – so früh wie möglich. Diese Erwartungen wurden schon nach der Hinrunde übertroffen: 21 Punkte aus 15 Spielen, auf Platz 7 (von 16) und mit sieben Punkten auf den Abstiegsplatz wurde überwintert. Im neuen Jahr stieß dann Kay Hanisch als Co-Trainer zur Unterstützung von Trainer Mario „Rippe“ Steffen zur Mannschaft. Zudem kamen zum Jahreswechsel sechs neue Spieler hinzu, die sich gut in das Team integrieren konnten, auch die Stimmung in der Mannschaft entwickelt sich positiv. Zudem konnten Qualität und Resultate in der Rückrunde noch einmal gesteigert werden, sodass die Saison mit 53 Punkten auf Platz 4 beendet wurde. Gerade einmal 4 Punkte Rückstand waren es am Ende auf einen Aufstiegsplatz und beachtlichen 25 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz – als Aufsteiger eine überragende Leistung!

Mit 17 Spielerinnen und großen Erwartungen ist unsere Damenmannschaft in die Saison gestartet. Die Hinrunde verlief sehr gut, vor der Winterpause stand das Team von Volker Ausflug und André Obermayer auf dem 3. Platz (von 12). Die Hallensaison wurde zu einem kleinen Wintermärchen: drei von vier Turnieren konnten die SVL-Mädels gewinnen. In der Rückrunde hingegen wurde die Personallage immer mehr zum Thema. Bereits in der Hinrunde verletzen sich Christin Liebezeit und Maxi Steffler so schwer, dass für viele Monate ausfallen sollten. Zu Beginn des neuen Jahres gingen Maria Azar und Eva Ommert ebenfalls längerfristig ins Krankenlager. Dadurch mussten die Damen mehrere Spiele in Unterzahl bestreiten, gewechselt werden konnte nur selten. Trotz oder wegen dieser schwierigen Umstände gaben die Mädels stets alles, zeigten einige starke Spiele und konnten die Saison mit elf Siegen und jeweils fünf Unentschieden und Niederlagen auf einem guten 4. Platz beenden.

Die C-Jugend von Mario Ritter und André Börner ist mit einem sehr jungen Team in die neue Saison gegangen. „Das es schwierig wird, war uns allen klar, aber so schwer, wie es dann wurde, hat uns alle überrascht“, sagen die Trainer rückblickend. Nach zwei hohen Niederlagen gleich zu Beginn konnte man in den nächsten Spielen – trotz ständiger Unterzahl – zumindest eine Halbzeit lang mithalten. Dies zog sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison. In zwei Spielen wurde der Kampfgeist dann mit einem Sieg belohnt. Ein großes Lob an die ganze Mannschaft für ihr Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Saison und ein großes Dankeschön an die D-Jugend-Spieler, die immer wieder aushalfen!

Zu Saisonbeginn übernahm ein neues Trainerteam unsere D-Jugend: Marco Schulze, Jens Riemann und Lars Weseler – alle drei standen auch schon selbst für die SVL auf dem Platz –  wurden schnell eins mit der Mannschaft und zogen an einem Strang. Der Saisonauftakt konnte sich sehen lassen: 8 Punkte aus den ersten 5 Spielen. Eines der besten Saisonspiele zeigte das Nachwuchsteam gegen den späteren Meister BSG Chemie Leipzig – trotz Niederlage. Im Pokal warfen sie zudem LSV Südwest (Stadtliga) raus. Der Rückrundenauftakt verlief nicht ganz nach Maß, sodass das Saisonziel (unter den ersten drei) zunächst in weite Ferne rückte. Nach dem Ausscheiden im Pokal stand für Trainer wie Spieler fest: Wir wollen dieses Ziel unbedingt erreichen und alles dafür geben! Bis zum Saisonende gab es noch eine Niederlage, der Rest wurde überrollt (5 Siege in 6 Spielen) –  Saisonziel erreicht und auch im Pokal für Aufsehen gesorgt. Nach dem letzten Spiel gegen den SV Brehmer gab es noch eine schöne Saisonabschlussfeier, wo alle Spieler, Eltern und das Trainerteam nochmal die Saison verarbeitet und sich auf die neue Saison eingeschworen haben. Einen besonderen Dank möchten die Trainer an die Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung richten. Ob Flaschen oder die Wäsche waschen, die Kinder zum Auswärtsspiel fahren oder auch die Kleinigkeiten bei Heimspielen (Tore und Fahnen aufstellen). „Vielen Dank und wir hoffen das wir in der neuen Saison wieder auf Euch zählen können!“

Auch die E-Jugend 1 von Keith Piesnack und Angelo Capdesuner spielte eine gute Saison. 9 Siege, 3 Unentschieden 6 Niederlagen – am Ende wurde es der 4. Platz für die U-11 der SVL. Auch die Hallensaison war gut, bei der Hallenmeisterschaft erreichte das Team überraschenderweise den 3. Platz. Ein kleines Highlight der Saison war das Trainingslager am Arendsee, wo auch Testspiele gegen die Mannschaften des SV Arendsee und des Teltower FV absolviert wurden. Der Kader von 9 Spielern blieb über die Saison stabil, ein Abgang wurde durch einen Zugang wieder ausgeglichen.

Die E-Jugend 2 kann auf eine sehr starke Saison zurückblicken – und das, obwohl sie als einziges Team der 2. Kreisklasse als komplett junger Jahrgang angetreten war. Nach einem holprigen Start lief die Mannschaft zur Hochform auf und blieb bis zum Saisonende 15 Spiele lang ungeschlagen. Am Ende reichte dies für einen tollen dritten Platz, lediglich drei Punkte fehlten auf den ersten. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme am diesjährigen KommMit-Turnier, welches mit Platz drei beendet wurde. Beim RB-Leistungstest-Blitzturnier sicherte sich das Team  Platz eins. Und auch die Hallenserie war sehr erfolgreich, es wurden viele Pokale mit nach Hause genommen. Und auch personell entwickelte sich die Mannschaft von Ricco Müller, Carsten Spangenberg und Nicky Hexelschneider gut, am Ende umfasste der Kader 18 Spieler. Eine schöne Abschlussparty mit Zelten, Hüpfburg, Grillen, Lagerfeuer und natürlich ganz viel Fußball spielen rundete die Saison perfekt ab. Abschließend sagt Trainer Ricco Müller: „Ich wünsche allen meinen Zwergen tolle Ferien und den Eltern viel Erholung, bevor es wieder heißt, Kinder zu transportieren und am Wochenende wieder mal nicht ausschlafen zu können!“

Mit zwei Siegen ist unsere F-Jugend 1 in das erste Halbjahr in der Fairplay-Liga gestartet. Dann gab es leider mehrere Verletzungen und eine Reihe starker Gegner, sodass das Team einige Niederlagen einstecken musste. Am Ende wurde es der 7. Platz in der Tabelle. In der Hallensaison zeigte das Team von Andreas Weber und Andreas Schorcht beim Turnier des SV Lindenau seine beste Leistung und holte sich Platz 2. Das zweite Halbjahr in der Fairplay-Liga und mit neuen Gegnern begann eher durchwachsen und war insgesamt von Aufs und Abs gekennzeichnet. Die Leistung war dabei sehr wetterabhängig: „Schlechtes Wetter liegt uns, Wärme dafür gar nicht“, stellt Andreas Weber rückblickend fest. Auch zum Saisonabschluss wurden noch drei Turniere gespielt, das beste hier bei Böhlitz-Ehrenberg, welches die Mannschaft gewonnen hat. Am Ende hat sich die Mannschaft mit einer schönen Sommerparty belohnt, Floß bauen, Schatzsuche und Grillen mit den Eltern inklusive. Die Trainer blicken zufrieden auf die Saison zurück: „Es hat sich ein Grundgerüst an Kindern herausgebildet, die im Spiel gut zusammen harmonieren und erfolgreich spielen können.“

Die F-Jugend 2 von Trainer Nino Suchomil spielte eine starke Halbserie, bei der sie den zweiten Platz erreichte und damit in die erste Staffel des D-Pools aufstieg. In der Winterpause gab es beim Turnier in Greutsch den dritten Platz, beim SVL-Hallenturnier den zweiten. Die zweite Halbserie in Staffel eins beendeten die U-8 auf dem 5. Platz. Zwei der Nachwuchsspieler verlassen die Spielvereinigung und laufen in der neuen Saison für den RB Leipzig auf. „Wir sind super stolz auf die Jungs und wünschen ihnen alles Gute.“, sagt Trainer Suchomil.

Und auch die Bambinis spielten eine gute Saison. Unsere Kleinsten konnten sich von Turnier zu Turnier steigern. „Wir waren auf jeden Fall richtige Kämpfer“, findet Trainerin Sarah Ochmann. Positiv ist auch hier der Zuwachs an Spielern, zum Saisonende gab es zahlreiche Neuanmeldungen.