6. September 2014 U11/10 (E) SVL

Gegen die starken Liebertwolkwitzer war alles in allem leider einfach nichts zu holen, deswegen kann man sich schon nach Spiel 1 des Pokals wieder auf die Liga konzentrieren. Dabei fingen wir stark an, gingen in der zweiten Minuten durch eine super Einzelaktion von Calvin mit 1:0 in Führung und drückten die körperlich überlegenen Oststädter fast in die eigene Hälfte. Die dadurch entstandenen Konter verpufften allerdings auch mit einer Portion Glück auf unserer Seite.

Ab der 15. Minute fielen dann aber die Tore auf der falschen Seite. Der Ausgleich passierte durch mangelnde Rückwärtsbewegung, aber schon beim zweiten Gegentor durch einen Freistoß waren wir machtlos. Zur Halbzeit ein 1:4, das aber nach Wiederbeginn gleich ein 1:5 wurde. Wir ließen uns dennoch nicht hängen und kamen zu guten Gelegenheiten. Besonders Aileen und Dauerbrenner Kretsche fielen durch bärenstarken Kampfgeist positiv auf. So war es auch kein Zufall, dass Karl nach einer schönen Kombination und Zuspiel durch Neuling Flo zum 2:5 traf. Selbst mit dieser Führung nahmen sich die älteren Gäste nämlich zwischenzeitlich selbst etwas auseinander, während die SVL Moral bewies.

Auch die folgenden 5 Gegentore waren zwar enttäuschend aber letztlich verdient, da die Klasse des Gegners in vielen Situationen aufblitzte und unsere 2005er am Ende auch einfach platt waren. Das wird also eine interessante Saison als Liga- und Klassenneulinge, aber hoffentlich auch eine sehr lehrreiche.

Aufstellung

Tom – Kretsche, Zoe, Tim – Calvin (C), Leon, Karl – Aileen

Tore

1:0 Calvin (2.), 2:5 Karl (Flo, 34.)