21. September 2014 U11/10 (E) SVL

Mit einer guten Leistung hat es an der Wurzner Straße nur knapp nicht zu etwas zählbarem gereicht. Die SVL begann konzentriert und verteidigte gut mit Tim in der Zentrale, ein paar Mal half auch der Pfosten etwas mit. Erst in der 24. Minute klingelte es in unserem Kasten, Tom war hier machtlos, da wir einfach zu weit vom Gegenspieler weg standen. Dafür war es wieder Karl, der mit einer Einzelaktion noch vor der Pause den Ausgleich besorgte. In der zweiten Hälfte kamen wir wie die Feuerwehr „aus der Kabine“ und Leon legte das 2:1 nach. Leider kein Wirkungstreffer, denn nun wurden die Oststädter noch stärker und gleichen wieder aus. Hier war Tom leider nicht ganz auf der Höhe und bekam die Faust zu spät an den Ball. Wir waren dadurch aber verunsichert und der eingewechselte David hatte Abstimmungsprobleme mit Tom, weswegen wir uns gleich noch eine Hütte fingen. „Das ist zu einfach!“ würde man hier gern von außen rufen, aber angesichts der Tatsache, dass das Team wieder gut zusammen stand und nie aufgab, kann man diese Niederlage verkraften.

Aufstellung

Tom – Kretsche, Tim, Aileen – Leon, Flo, Karl – Zoe

Tore

1:1 Karl (25.) 2:1 Leon (27.)

Spieler des Spiels

Karl