17. Dezember 2018 Aktuell, Junioren, U-10 (E3), U-11 (E1/E2), U-12 (D2) AW

Auch in diesem Jahr richtet die SpVgg 1899 Leipzig wieder eigene Hallenturniere für Nachwuchsmannschaften aus. Am vergangenen Wochenende fanden drei Turniere für die Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 statt.

Alle SVL Teams erwiesen sich als starke und gute Gastgeber und ließen jeweils einer Gastmannschaft im Finale den Vortritt.

 

 

Bäckerei Tippner Pokal – D-Jugend, Jahrgang 2007

Unsere D2 trat mit 2 Teams bei Ihrem Turnier an.

Team 1 traf in seinem ersten Vorrundenspiel auf Einheit Lindenthal E1 und unterlag mit 0:1. Im zweiten Spiel gegen die D1 des KSC Leipzig fielen beim 0:0 keine Tore. Das letzte Gruppenspiel wurde gegen die D3 von MoGoNo Leipzig mit 2:0 gewonnen.
Damit hatte sich das Team den 2. Platz Ihrer Vorrundengruppe gesichert.

Für Team 2 begann das Turnier mit einer deutlichen 0:3 Niederlage gegen MoGoNo Leipzig I. Gegen Roter Stern Leipzig II wurde das nächste Spiel mit 2:0 gewonnen. Im abschließenden Vorrundenspiel gegen Fortuna Leipzig I blieb es bis zum Ende beim 0:0.
So schloss auch das zweite SVL Team die Vorrunde auf Tabellenplatz 2 ab.

Im Halbfinale spielte SVL #1 gegen MoGoNo I und musste sich nach torloser Spielzeit im Siebenmeterschießen mit 2:3 geschlagen geben.

Für SVL #2 lief es dagegen in ihrem Halbfinale besser, denn das Spiel gegen Lindenthal wurde mit 2:0 gewonnen.

Im Spiel um Platz 3 siegte das SVL Team 1 mit 1:0 gegen Einheit Lindenthal und holte sich so den dritten Platz beim Turnier.

Beim Finale MoGoNo I gegen SVL Team 2 gingen die Gohliser früh durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung und gaben diesen Vorsprung nicht mehr her.

 
Die Abschlußtabelle:
1. SG MoGoNo Leipzig I
2. SpVgg 1899 Leipzig II #2
3. SpVgg 1899 Leipzig II #1
4. TSV Einheit Lindenthal E1
5. KSC 1864 Leipzig I
6. Roter Stern Leipzig II
7. SV Fortuna Leipzig 02 I
8. SG MoGoNo Leipzig III

 

 

Bäckerei Tippner Pokal – E-Jugend, Jahrgang 2008

Die SVL E1 startete mit einem 0:0 gegen Fortuna I ins Turnier. Das zweite Spiel gegen FSV Dürrweitzschen wurde durch ein Tor von Joshua mit 1:0 gewonnen. Im dritten Vorrundenspiel erreichte die Mannschaft ein 1:1 gegen FSV Großpösna I, bei dem Tom für die E1 traf.
Damit belegte die E1 in der Tabelle den zweiten Platz in der Vorrunde.

Unsere E2 startete mit einem 2:0 Sieg gegen Blau-Weiß Leipzig II bei dem Lennox und Tim die Tore schossen. Die beiden anderen Vorrundenspiele gegen SG Bienitz I und SV Mölkau I endeten jeweils torlos 0:0.
Dadurch sicherte sich die E2 vor der SG Bienitz den 1. Platz in der Vorrundentabelle.

Im Halbfinale standen sich nun die E2 und die E1 vom SVL direkt gegenüber. Nach Toren von Logan und Joshua endete das Spiel 2:0 zugunsten der E1.

Im Spiel um Platz 3 trat die E2 gegen SG Bienitz an. Wie in der Vorrunde endete das Spiel 0:0 und so musste das Siebenmeterschießen entscheiden, dass die SG Bienitz mit 3:2 für sich entschied.

Im Finale traf unsere E1 auf FSV Großpösna I. Auch dieses Spiel endete 0:0 und wurde im Siebenmeterschießen mit 3:2 von Großpösna gewonnen, die sich damit den Turniersieg holten.

 
Die Abschlußtabelle:
1. FSV Großpösna I
2. SpVgg 1899 Leipzig I
3. SG Leipzig-Bienitz I
4. SpVgg 1899 Leipzig II
5. FSV Dürrweitzschen
6. FC Blau-Weiß Leipzig II
7. SV Mölkau 04 I
8. SV Fortuna Leipzig 02 I

 

 

Medici Apotheke Pokal – E-Jugend Jahrgang 2009

Nachdem die erste Saisonhälfte mit einer guten Platzierung abgeschlossen wurde, wollten die Spieler und Trainer der E3 der Spielvereinigung 1899 Leipzig auch in der Halle wieder zeigen, was sie können. Die Motivation am 3. Advent einen Erfolg zu erzielen war besonders groß, da das Turnier nicht nur das erste dieser Wintersaison war sondern auch die Organisation dafür in den Händen unseres Vereins sowie der Eltern lag.

Als gastgebende Mannschaft hatten unsere Jungs nicht nur die Ehre sondern auch eine besondere Herausforderung, das Eröffnungsspiel zu bestreiten. Die Aufregung war dementsprechend groß, doch das hinderte sie nicht daran bei der vorherigen Teambesprechung gut zuzuhören und dann im Spiel das Gesagte umzusetzen. In dem ersten Spiel gegen Grün Weiß Miltitz zeigten die Jungs der E3 viel Kampfgeist, Laufbereitschaft und Spielzüge wie aus dem Fußballbuch. Das einzige, was fehlte, war das Glück vor dem Tor. Mehrere Aluminiumtreffer und parierte Schüsse ließen die Spannung auf den Rängen steigen, konnten aber leider das Spielergebnis nicht ändern. So endete die erste Partie mit einem 0:0 Unentschieden.

Doch davon ließ sich das Team nicht unterkriegen und wollte beim nächsten Spiel wieder alles geben um sich dann mit einem Sieg zu belohnen. Genau diesen Willen konnte jeder beim Spiel gegen den KSC sehen. Unsere Jungs haben gekämpft. Sie wollten den Sieg unbedingt. Dadurch ist zwar auch etwas die Ordnung auf dem Spielfeld verloren gegangen, doch das glichen die Jungs mit Laufbereitschaft aus. So war es letztendlich unser Hugo, der den Torbann lösen konnte und den ersten Treffer des Turniers erzielte. Doch das reichte dem Team nicht aus. Sie haben bis zur letzten Minute ihr Bestes zeigen wollen und so konnte in der letzten Minute unser Marc noch den Ball am Torhüter vorbei ins Eck zum 2:0 schieben.

Die Freude war groß und diese Emotionen hat die Mannschaft der SpVgg auch mit in das nächste Spiel genommen. Gegen Markkleeberg haben die Jungs die Ordnung auf dem Spielfeld wieder gefunden, aber trotzdem den Kampfgeist keinesfalls verloren. Theoretisch hätte ein Unentschieden gereicht um sicher im Halbfinale zu stehen, aber das hat den Jungs nicht gereicht. Bis zur letzten Minute wollten sie gewinnen und so hat in den letzten Spielsekunden unser Flo das Siegtor zum Gruppenersten geschossen.

Mit Stolz standen unsere Jungs nun im Halbfinale, aber auch mit Respekt vor dem Gegner FC Inter. Davon hat sich das Team aber nicht einschüchtern lassen. Sie haben weiterhin bewiesen, dass sie zurecht im Halbfinale stehen. Das Spiel war spannend. Häufig musste unser starker Torhüter Jonas das Team retten und auch wir konnten unsere Chancen nicht nutzen. Die letzte Minute lief, doch die Jungs wollten das Spiel nicht mit einem 7m Schießen beenden. Die Erleichterung bei den Fans kam schlussendlich durch Daniel und der Jubel war kaum zu halten. Finale!

Mit dem Wissen, das Ziel für dieses Turnier schon erreicht zu haben, gaben sich unsere Jungs nicht geschlagen. Der Wille nach Erfolg war riesig. Doch mit Schleusig trat und ein sehr würdiger Endspielgegner gegenüber. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften haben gut verteidigt – hier ist von unserer Seite besonders unser Kapitän Hannes hervorzuheben. So konnte bis zur letzten Spielsekunde kein Tor erzielt werden. Nun ging es zum 7-Meterpunkt. Dass hier letztendlich nur das Glück entscheidet zeigte sich darin, dass alle drei Schützen beider Mannschaften keinen Treffer erzielen konnten. Daraufhin gelang es Hannes beim golden Goal den Ball im Netz zappeln zu lassen. Doch Schleusig legte nach und konnte auch in der abschließenden Runde einen Treffer erzielen. So sind wir als sehr guter Zweitplatzierter in die Siegerehrung gegangen. In den Gesichtern des Team konnte man den Stolz über dieses Ergebnis sehen und damit war der Fußball-Adventstag ein voller Erfolg.

Die E3-Mannschaft der SpVgg bedankt sich bei der Medici Apotheke und dem Vereinsvorstand, die das Turnier überhaupt erst möglich gemacht haben. Ein besonderes Dankeschön geht an die Eltern, die für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt haben sowie den Lukas Bäcker, der mit Hilfe einer großzügigen Spende von Stolle und anderen leckeren Gebäcken den Geschmack von Weihnachten in unsere Halle geholt hat.

 
Die Abschlußtabelle:
1. SV Schleußig 1990 IV
2. SpVgg 1899 Leipzig III
3. FC Inter Leipzig II
4. Kickers 94 Markkleeberg IV
5. SG Olympia 1896 U10
6. SV Grün-Weiß Miltitz
7. KSC 1864 Leipzig III

 

 

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften die teilgenommen haben für die drei schönen Turniere und sehen uns hoffentlich im nächsten Jahr wieder.