10. Februar 2019 Aktuell, Junioren, U-11 (E1/E2) AW

Im Januar gewann unsere E2 die Hallenmeisterschaft der Liga D. Für diesen schönen Erfolg gab es vom Verein noch eine tolle Überraschung. Die Kids durften am 9. Februar 2019 beim Spiel von RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt als Einlaufkinder mit den Bundesligaspielern aufs Spielfeld der Red Bull Arena laufen.

Voller Vorfreude trafen wir uns 1 Stunde vor Spielbeginn am Stadion. Dort wurden wir sowie die Mannschaft vom FC Halle Neustadt und noch einige andere Einlaufkinder von den „RB Freunden“ begrüßt und ins Stadion gebracht. In der Umkleidekabine gab es für jedes Kind einen Trikotsatz und eine Einweisung in den Ablauf samt Stellprobe für das spätere Aufstellen neben den Spielern.

Nun ging es los zum Mannschaftsbus von RB Leipzig, vor dem wir Teamfotos machen konnten. Die Aufregung stieg, denn jetzt war es soweit, wir gingen in die Mixed-Zone, um dort auf die Spieler zu warten. Auf den Monitoren konnten wir sehen was im Stadion los war. Nach und nach trafen die Spieler beider Teams ein.

Unsere Kids waren fast gleichmäßig aufgeteilt auf die Leipziger und Frankfurter Kicker und liefen mit diesen Spielern zusammen:

  • Tim S. mit Lukas Klostermann (RBL)
  • Alex mit Sebastian Robe (SGE)
  • Tizian mit Kevin Trapp (SGE)
  • Lennox mit Martin Hinteregger (SGE)
  • Dominik mit Perter Gulasci (RBL)
  • Tim A. mit Evan N‘Dicka (SGE)
  • Liris mit Filip Kostic (SGE)
  • Omer mit Marcel Halstenberg (RBL)
  • Logan mit Yussuf Poulsen (RBL)
  • Cedric mit Makoto Hasebe (SGE)
  • Tom mit Diego Demme (RBL)

Durch den Tunnel liefen alle hinaus ins laute Stadion, den jeweiligen Spieler fest an der Hand. Auf dem Rasen aufstellen vor über 38.000 Zuschauern und dann, nachdem die Bundesliga Spieler jedem Kind ein kleines Signal gegeben hatten ging es im Sprint zurück in den Spielertunnel. Alle waren super glücklich und total aufgedreht. Bulli kam noch vorbei und signierte die Trikots der Kinder.

Nach dem Umziehen ging es ab auf die Plätze im Sektor A zu den schon wartenden Eltern um sich das Bundesligaspiel noch anzusehen.

Es war ein tolles Erlebnis für die 11 Kinder vom SVL, von dem sie sicher noch lange erzählen werden.