28. Januar 2019 Aktuell, Bambini, Junioren, U-10 (E3), U-12 (D2) AW

Aktuelle Nachwuchs-Ergebnisse der SpVgg 1899 Leipzig:

Drei SVL Nachwuchsmannschaften waren am vergangenen Wochenende bei Hallenturnieren am Start.


D-Jugend

Am Samstag den 26.01.19 war unsere D2 in Zwenkau gefordert.

Auf uns wartete eine sehr schöne Halle und ein sehr gut organisiertes Turnier.

In der Vorrunde hatten wir es mit Miltitz, Olympia D3 und den Gastgebern zu tun. Die ersten beiden Spiele gegen Miltitz und Olympia konnten wir gewinnen und mit einem Unentschieden im abschließenden Spiel gegen Zwenkau beendeten wir die Vorrunde ganz stark auf Platz 1.

Leider verletzte sich unser Ben und konnte schon nach dem ersten Spiel nicht mehr eingesetzt werden. Auch unser zweiter Ben humpelte ab Spiel zwei. Dies schränkte unser offensives Spiel stark ein.

Im Halbfinale gegen Rotation verloren wir unglücklich 1:2. Im Spiel um Platz drei ging es erneut gegen Zwenkau. Nachdem man diesmal leider schnell 0:3 hinten lag, gelang es uns nicht mehr auszugleichen. Ergebnis: 1:3.

Somit gingen wir erstmals ohne Pokal nach Hause. Allerdings wurde unser Jerry als bester Torwart ausgezeichnet. Mit vielen klasse Paraden hatte er das auch in meinen Augen verdient.

Dennoch sind wir wieder hoch zufrieden vor allem mit der kämpferischen Leistung der Mannschaft.

RM



E-Jugend

Guten Morgen Zwenkau! Da unsere Jungs der E3 aus der Vergangenheit nicht gerade als Frühaufsteher bekannt waren, hatten sich dieses Mal alle vorgenommen zeitig schlafen zu gehen, um am Samstagmorgen fit für das Turnier zu sein. Doch hat das auch geholfen?

Ob es der Wille war, als es für das letzte Turnier war, dieses Mal Kulkwitz zu besiegen oder die gute Erholung, ist nicht genau bekannt. Wahrscheinlich ließ die Kombination aus beiden das Team der SpVgg endlich die fußballerisch starke Leistung zeigen, die wir auch in der Saison draußen gesehen haben. Es wurde spielerisch kombiniert, die Spieler traten als Mannschaft auf, sie waren kampfstarke, aber fair und ließen dem Gegner kaum eine Chance. So konnte das Team sich auch belohnen, nachdem Hugo einen schönen Pass durch die Gasse bekam und diesen mit einem direkten Abschluss zum Tor verwandelt. Der 1:0 Endstand ließ Zuversicht für das Turnier zu.

Aber sollte das schon wieder zu viel des Guten sein? Im zweiten Spiel gegen Eintracht Leipzig Süd 3 war das Team wie ausgewechselt. Die Konsequenz und die gute Defensivarbeit aus dem vorherigen Spiel ist verloren gegangen. Wir standen zu weit weg von den Gegenspielern und haben sie teilweise im Rücken vergessen. So kam es zu 3 Gegentoren. Allerdings wirkte es auch wieder, als ließen sich unsere Jungs durch die Körpergröße des Gegners einschüchtern. Dass wir das aber gar nicht nötig haben, zeigte Hugo mit einer starken technischen Leistung. Als er mittig kurz vor dem Strafraum den Ball annahm, sich umdrehte und die Kugel ins Eck zum 3:1 Ehrentreffer schob.

Mal wieder war nun alles offen, was den weiteren Turnierverlauf betraf. Wieder hätte ein Sieg oder ein Unentschieden zum Halbfinaleinzug gereicht. Dieses Mal hieß die gegnerische Mannschaft Zwenkau. Der Wille war stark. Das zeigte sich auch als erneut Hugo das Tor traf nachdem der Ball vom Torhüter durch einen starken Schuss von Jamy abprallte. Indem Flo später den Ball am Gegenspieler vorbei legte und ins Eck schob, konnte er das zweite Tor für die SpVgg nachlegen. Doch die Euphorie sorgte dafür, dass der Drang danach, Tore zu schießen, so groß war und die Abwehr vernachlässigt wurde. Das nutzte der Gegner aus, sodass wir die Partie sogar noch mit einer unverdienten 2:3 Niederlage beenden mussten.

Auch bei diesem Turnier ging es also wieder um Platz 5. Nun trafen wir auf die 2. Mannschaft von Eintracht Leipzig Süd. Doch ist es auch die bessere Mannschaft? Einschüchtern ließen sich unsere Jungs dieses Mal jedenfalls nicht. Nach einem Solo konnte Marc sich und das Team mit einem Schuss ins Eck belohnen. Doch auch hier hatten unsere Jungs wieder Probleme, schnell umzuschalten und mussten so den Ausgleich und auch einen Rückstand einstecken. Doch sie gaben nicht auf. In einem Angriff, eingeleitet durch Marc mit Pass auf Hugo in der Mitte, welcher den Ball links auf Jamy ablegt. Mit dem „schwächeren“ linken Fuß konnte er erneut einen Ausgleich erzielen. Doch der selbe Fehler wie zuvor sorgte dafür, dass ein gegnerischer Spieler in das 1 gegen 1 mit unserem Torhüter Jonas gehen konnte. Ausnahmsweise konnte er da auch nichts mehr machen. Die letzte Spielminute begann und die Spannung stieg als Florian noch das 3:3 erzielen konnte. Im anschließenden 9 m-Schießen ging es weiter aufregend zu. Die ersten beiden Schützen – bei uns Marc mit einem gut platzierten starken Schuss – Treffer erzielen, während die zwei nächsten am Torhüter scheiterten. Auch unser dritter Schütze hatte Pech. Ebenso Jonas, der den letzten Schuss zwar zunächst halten konnte, allerdings dabei umgeknickt ist, sodass der Ball doch noch ins Tor flog.

So endete das Turnier wieder mit einem ärgerlichen 6. Platz. Man konnte allerdings auch dieses Mal wieder einen Leistungssprung erkennen. Wir sind zuversichtlich, dass wir dies auch in den nächsten Turnieren zeigen können und mit einer Stärkung in der Defensive, das auch mit besseren Platzierungen belohnen können.

LK/KS



 

G-Jugend / Bambini

Unsere G-Jugend war am Samstag in der Soccerworld zu den Hallenmeisterschaften der Bambinis.

Wir sind in der Gruppe C gestartet. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den Leipziger SC 1901 II und verloren dies unglücklich 0:2.

Im zweiten Spiel trafen wir auf SV Eintracht Leipzig-Süd 2 und verloren dieses Spiel mit 0:1. Im dritten Spiel ging es gegen den SSV Stötteritz 1 und dies gewannen wir mit 1:0.

Unsere Mannschaft war nun noch motivierter und der Ehrgeiz war geweckt. Das vierte Spiel gegen FC Eintracht Holzhausen 93 I ging unentschieden mit 0:0 zu Ende.

In unserem fünften und letzten Spiel trafen wir auf den SV Schleußig I. Dieses Spiel gewannen wir ebenfalls mit 1:0.

Beide Tore schoss unser Finnley.

Wir haben heute eine sehr starke und motivierte Mannschaft gesehen, die zu Recht stolz mit Platz 4 nach Hause ging. Wir haben uns behauptet und spielen somit in der Endrunde der Hallenmeisterschaft am 9.2.2019 in der Gruppe C. Ich kann sagen, dass unsere Kinder viel gelernt haben und immer besser werden. Das Trainerteam ist mega stolz auf die Knirpse.

CK

Sportbuzzer: Bericht, Fotos und Video