27. September 2015 U11/10 (E) SVL

Wie die Feuerwehr legten wir los, gleich nach dem Anstoß auswärts bei Engelsdorf. Eine Traumkombination nach eigenem Anstoß über die rechte Seite mit Kretsche, der legt den Ball quer, Tarik lässt durch, Zoe auf Flo und der staubt ab zum 1:0 nach knapp 15 Sekunden. Besser konnte es kaum laufen uns das gab unserem Spiel Auftrieb. Keine 2 Minuten später war schon wieder Flo zur Stelle, wurde schön von Tarik bedient und schnürte mit seinen ersten beiden Saisontoren gleich einen Doppelpack. Spätestens mit dem 3:0 durch einen Distanzschuss von Kretsche nach Abpraller waren die Gastgeber bedient und wir oben auf. Calvin drehte auf der linken Seite wieder enorm auf und machte auch in der ersten Hälfte noch ein Tor nach starken Solo.

Doch es schlichen sich auch Fehler ein. Nach knapp 20 Minuten verloren wir die Linie und standen nicht mehr auf unseren Positionen, was das Zusammenspiel zwischen Defensive und Offensive immer mehr erschwerte. Außerdem brachten die sich häufenden Fehler Unruhe ins Team, die ersten unzufriedenen Gesichter zeigten, dass wir mehr erwarten durften.Trotzdem schlugen wir nochmal zu, wieder verwandelte Flo nach Vorlage von Zoe. Aber auch die Gegner durften jetzt mal netzen, da wir sie mit vernachlässigter Defensive einluden. Als mal ein Ball durchrutschte war Leon als letzter Mann völlig allein gelassen und musste in einen schwierigen Zweikampf, bei dem er aus unserer Sicht auch gefoult wurde. Die Pfeife blieb aber stumm, der Ball ging ins Netz und uns blieb der Ärger über das unnötige Gegentor. Viel eher hätten wir stören müssen, viel schnell umschalten.

In der zweiten Halbzeit gestalteten wir das Spiel wieder etwas ruhiger und konnten noch einen Treffer oben drauf setzen. Calvin war wieder vorne aktiv und wurde diesmal von Aileen bedient. Wir hatten dann einige Angriffe, die besser zuende zu spielen waren. Die Fernschüssen von Pfiff gingen heute alle daneben, manchmal ist einfach der Wurm drin. Aber auch Calvin hatte noch zwei sehr gute Gelegenheiten über außen, die leider ungenutzt blieben, das Abspiel in die Mitte wäre die bessere Wahl gewesen.

Spieler des Spiels war heute jemand anderes, der fast jeden Zweikampf gewann und eine sehr ordentliche Passquote hatte. Jonas tat nach seiner Einwechslung dem Spiel gut und blieb ohne größere Fehler. Klasse Leistung!

Aufstellung

Tom – Aileen (Jonas) , Leon, Kretsche – Calvin, Tarik (Pfiff), Zoe – Flo

Tore

1:0 Flo 2:0 Flo 3:0 Kretsche 4:0 Calvin 5:0 Flo 6:1 Calvin

Spieler des Spiels

Jonas