24. August 2015 U11/10 (E) SVL

Das Riesenergebnis vom 16:2 Auswärtssieg mal vorweggenommen müssten hier eigentlich drei Ausrufezeichen stehen. Nach einer schwierigen Saison gab es “aus der kalten” direkt Tore satt, auch hauptamtlich defensive Spieler der Vorsaison durften sich in die Liste eintragen und hatten so viel Spaß am Torfestival.

Für die Trainer war die Begegnung gegen Bienitz allerdings ein riesiges Fragezeichen. Wir hatten individuell zu wenig Mühe in den Zweikämpfen und viel zu viel Durchsetzungsvermögen in den Beinen, der Informationsgehalt des Siegs daher verschwindend gering. Immerhin war die Anfangsphase etwas holprig, das kurze abtasten nach der Sommerpause nicht zu verhindern. Kapitän Leon machte dann mit zwei Einzelaktionen die Eröffnung, anchließend trafen Calvin, Pfiff, David, Tarik, Jonas, Flo und Zoe nach Belieben, bis auf Torwart Tom durften alle mal ran. Die beiden Ehrentreffer gerieten zur Randnotiz und wurden immerhin schon durchs Trainerteam vorausgeahnt. Denn in der Halbzeitansprache gab es trotz 7:0 Führung schon weniger Ansätze zur Korrektur… kurioserweise waren wir heute spielerisch nämlich gar nicht gut drauf. Zu einfach war meist der Weg, alleine zu gehen. Immerhin: nach dem Wechsel klappte es besser und man sah auch mal echte Doppelpässe. Die Aktion des Tages war ein feines Zusammenspiel von David und Zoe, die gemeinsam im Doppelpass durch die Abwehr spazierten, One-Touch-Fußball á la Arsenal London.

Trotzdem waren natürlich alle sehr zufrieden, diesmal eine Runde weiter zu sein und endlich mal wieder ausgiebig jubeln zu können. Für den folgenden Trainingsauftakt und die kommenden Spiele sollten alle gewarnt sein. Erst recht im Erfolg muss sich zeigen, dass wir weiter Bock haben, zu lernen und für jeden Punkt zu ackern.

Aufstellung

Tom – Zoe, David, Pfiff – Flo, Leon, Jonas (Tarik) – Calvin

Tore

alle

Spieler des Spiels

Calvin