22. März 2015 U19/18 (A) TR

11080285_941361405874687_9196716804351611444_o

Alles war angerichtet um heute unseren Angstgegner aus Zwenkau/Groitzsch zu bezwingen. (Die Statistik ging klar an die Gäste mit einem 1-5 und 1-6 ) Mit einem wichtigen Sieg in der Vorwoche über Böhlitz  schafften wir die Ausgangsposition, dass man mit einem Heimsieg gegen den aktuellen dritten vorbei ziehen konnte.

Bei recht winterlichen Temperaturen legten wir auch gleich los wie die Feuerwehr. Schnell kamen wir in die wichtigen Zweikämpfe und mit einem sehr gutem Kombinationsspiel in der Offensive brannte der Strafraum der Gäste fast pausenlos. Wir Trainer rieben uns verwundert die Augen denn eigentlich ist dies wohl eins der technisch besten Teams der Liga. Wir störten immer wieder den Spielaufbau der Gäste und überraschten sie mit unserer Flügelzange Tom und Ben die sehr gute Eingaben brachten wobei eine dieser noch von Gaudi liegen gelassen wurde. Nach einem munteren Scheibenschießen gelangte der Abpraller vom Innenpfosten vor Gaudi und er drückte den Ball zum 1-0 über die Torlinie. Nur kurze Zeit zum Verschnaufen für die Gäste denn weiter ging die Post ab, einen Volleyschuss konnte der Gästetorwart noch von Ben entschärfen. Fünf Minuten später wechselte Ben mit einem starken Diagonalball die Seite auf Küster dieser flankte auf Gaudig  und er nahm den Volley und ab in den Winkel… Sonntagschuss zum 2-0. Leider ließ darauf etwas die Konzentration nach und Vincent legte ungewollt den Ball für die Zwenkauer auf und drinn war er 2-1. Leider sah unser gut aufgelegter Fabian dabei nicht sehr gut aus. Aber egal denn der Abwehrspieler der Gäste wollte nach einem Laufduell mit Jafaar einfach nur den Ball über den Zaun dreschen doch dieser wurde so unglücklich ins eigene Tor abgewehrt das der Torwart keine Chance mehr hatte einzugreifen 3-1. Wir wussten das im zweiten Durchgang eine gewaltige Leistungssteigerung der Gäste auf uns zurollt und so war es auch. Nun gewann Zwenkau fast alle Bälle und drückte auf den Ausgleichstreffer. Nach einem Foul durch Yasse machten die Gäste das 3-2 per Elfer.

Nun wurden wir nervös und nervöser und verloren den Blick auf unsere Gegenspieler und dieser war nun völlig frei und machte Eiskalt das 3-3. Da wir schon so einiges gewöhnt sind unserer Mannschaft konnte das Spiel in beide Richtungen verlaufen, entweder Sieg oder noch eine schmerzhafte Niederlage. Der Gästetrainer wollte nun nicht nur das Unentschieden sondern mehr. Tobias Küster hatte was dagegen dribbelte mit einem Solo in den 16er ein darauf ertönte plötzlich ein Pfiff, ja es gab einen Elfmeter für uns. Tobi ließ dem Torhüter nicht den Hauch einer Chance und hämmerte den Ball in die Maschen zum 4-3 Endstand

Das Spiel hatte alles zu bieten auf einen hohen technisch guten Level. Viel Erfolg noch unsere Gäste aus Zwenkau/Groitzsch.

Aufstellung

Fabian

Yasse,Domenic,Dome

Ben,Vincent,Adolf,Tom,Tobi

Gaudig,Jafaar

 

Wechsler: Richard-Vincent

Tino

Tore

1-0 Gaudig

2-0 Gaudig

3-1 Eigentor

4-3 Tobias

Spieler des Spiels

Gesamtes Team