16. Dezember 2014 U11/10 (E) SVL

RB - SVL
Das Spiel vom Sonntag wurde am Dienstag nachgeholt und begann gleich mit etwas Hektik, da es Uneinigkeit über die Anstoßzeit gegeben hatte, zusätzlich fehlte vom eingesetzten Schiedsrichter jede Spur. Um kurz vor 18 Uhr wurde die Partie auf dem frisch eingeregneten Kunstrasen angepfiffen und die Hausherren waren mächtig heiß nach einer Extra-Stunde Aufwärmprogramm.

Es dauerte nicht lange, da rutschte schon der erste Ball flach durch die Abwehr ins Tor. Für die Gastgeber glücklich, für uns ein denkbar schlechter Start. Während der gesamten 50 Minuten machte RB klar, wer das Spiel im Griff hat. Uns blieb nichts anderes übrig, als aufopferungsvoll dagegen zu halten und um jeden Fall zu fighten. Nach vorne ging – unabhängig vom Personal – nie wirklich viel, da die Rasenballer jede Lücke schnell stopften und uns wenig Luft um atmen ließen. Da machte es wenig aus, dass ausnahmsweise wir sogar durchgehend die älteren waren, individuell und mannschaftstaktisch waren die Roten Kälber Bullen eben deutlich weiter.

Positiv bei dieser Klatsche (Endstand: 12:0) aus unserer Sicht war unsere Einstellung zum Spiel und das gewonnene Neunmeterschießen. Ansonsten blieb wenig Grund zur Freude, da auch einer unserer besten sein letztes Spiel im TML-Dress gab. Immerhin geht’s jetzt in die Winterpause und erstmal heißt es Feiertage genießen und heile ins neue Jahr.