28. September 2014 U11/10 (E) SVL

Das gestrige Nachbarschaftsduell ging leider negativ aus für uns, obwohlwir die Punkte unbedingt daheim behalten wollten. Bis auf Aileen waren alle Mann an Board und unter der Woche wurde gut trainiert. Dies verhindert dennoch nicht, dass wir schon nach wenigen Sekunden in Rückstand gerieten, denn unsere Abwehr leistete sich gleich zu Beginn einen dicken Bock beim Spielaufbau. Pass von außen in die Mitte, mangelhafte Ballannahme, Ballverlist, 0:1. Anschließend hielten wir besser dagegen und übernahmen mehr Spielanteile, man konnte aber die volle 50 Minuten die große Anstrengung erkennen, die wir aufbringen mussten. Vor allem die Ordnung des Spiels ging zu häufig verloren und zunehmend auch unsere Ballsicherheit. Calvin war oft alleine oft der Außenbahn, Karl gleich gar nicht richtig im Spiel. Ersterer war es dann, der zwischenzeitlich noch für den Ausgleich sorgte, nachdem er stark den Ball vom Gegner eroberte.

Und es sollte auch fast ein glücklicher Punkt erbeutet werden, kurz vor Schluss machten die blau-weißen einen Strich durch unsere Rechnung. Der verdiente Führungstreffer (einige Male hatten wir viel Glück) fiel nach einem Konter und anschließender Totalkonfusion im Abwehrzentrum. Eine große Gelegenheit zum Ausgleich ließen wir dann noch verstreichen, so bleib es bei der knappen Niederlage.

Alles in allem produzierten wir viel zu viele Fehler bei Abspielen und in der Defensive durch mangelnde Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten. Deswegen zählte an diesem Samstag auch weniger der Umstand, dass wir so ein junges Team stellen.

Aufstellung

Tom – Pfiff, David, Leon – Karl, Zoe, Calvin – Jonas

Tore

1:1 Calvin (5.)