20. August 2017 1. Herren, Aktuell, Senioren EO

Nachdem man am ersten Spieltag souverän gewann, wollte man beim Aufsteiger TSV Markkleeberg am gestrigen Samstag diese Leistung bestätigen. An der ersten Halbzeit nahmen wir jedoch gar nicht teil. Der TSV konnte nach Belieben ihre langen Bälle schlägen, so hätte man auch 2:0 zurückliegen können. Die SVL-Herren passten sich der Kick-and-Rush-Spielweise an und liefen so dem Ball ständig hinterher. In der 37. Minute dann wieder hoch und lang, Tetzner schaltete am schnellsten und markierte überraschend das 0:1 für die Spielvereinigung. In der 43. setzte sich Schröder durch – nach einem feinen Pass durch die Schnittstelle – aber nein… sein Ball kam leider zu lasch und wurde auf der Linie gerettet. Halbzeit! Diesmal legte die SVL-Elf anders los und fing an, „einfach“ Fußball zu spielen und kontrollierte somit das Spiel und den Gegner von Beginn an. In der 50. Minute dann ein Freistoß von halb links außen, Harenburg zieht auf die lange Ecke, Schröder lässt den Ball nach innen abtropfen – und da war er wieder: Obermayer schiebt ein zum 0:2. Wenig später erhöht A. Puzanov zum 0:3 für die Gäste. Weitere Tore hätten folgen können, aber es wurden etliche Chancen liegen gelassen. Kurz vor Abpfiff dann eine kleine Unachtsamkeit von Bauer bei einem gegnerischen Freistoß, sodass die Gastgeber zum 1:3 Endstand markieren konnten. Fazit: Nach einer desolaten Vorstellung in der ersten Halbzeit, ließ die SVL in der zweiten keine Zweifel mehr aufkommen. Sie spielte frisch und kombinationsreich auf und holte sich so einen verdienten Sieg. Dank guten Tordifferenz aus dem ersten Saisonspiel verteidigt die SVL damit die Tabellenführung in der Stadtklasse.

(Bericht von Trainer Christian Genthe)